Cassiopeiasteg

Sunset und Vollmondlauf Juli – Zürcher Seebecken again!

Unten findest du die Eventausschreibung. Hier ein paar Impressionen des Vollmondlaufs Zürcher Seebecken im Juli 2016.

Auf vielfachen Wunsch führt uns der Vollmondlauf im Juli nochmals um das Zürcher Seebecken. Du kannst wählen, ob du 6, 8 oder kombinierte 14 Kilometer mit uns laufen möchtest.

Um 20:30 Uhr starten wir zum Sunset-Run (ca. 6km in rund 40 Minuten).

Wir treffen uns ab 20.15 Uhr bei den Schliessfächern am Bahnhof Enge und werden gemeinsam um 20:30 Uhr starten.

Vom Bahnhof Enge geht es dem Seebecken entlang zum Zürihorn und zurück. Dabei wird die Sonne langsam untergehen und der Vollmond immer mehr am Himmel zur Geltung kommen. Gegen 21.10 Uhr werden wir beim Brunnen am Lichtsignal bei der „Rentenanstalt“/Swiss Life (Räntewiise) einen kurzen Stopp machen. Hier kannst du bei Bedarf deine Flasche füllen und etwas Energie tanken.

Um ca. 21:15 Uhr geht es weiter mit dem Vollmondlauf (ca. 8km in rund 60 Minuten).

Der Vollmondlauf führt uns nun wieder dem See entlang zur Landiwiese, vorbei an der Roten Fabrik und über den Cassiopeiasteg (perfekte Sicht auf den Vollmond und das Seebecken) zum Restaurant Seerose. Dort werden wir umkehren und auf ähnlicher Strecke zurück laufen. Geplant ist allerdings noch ein kurzer Abstecher in den Belvoirpark um den Vollmond nochmals voll geniessen zu können.

Falls du uns erst auf diesem zweiten Stück begleiten möchtest, solltest du spätestens um 21.10 Uhr beim Brunnen „Räntewiise“ bereit zum Loslaufen sein (falls wir etwas schneller von der ersten Strecke zurück wären).

Um ca. 22:15 Uhr sind wir wieder in der Enge und könnten uns ein kühles Bier und eine Abkühlung im See gönnen 😉

Keine Garderobe, keine Startgebühr, keine Zeitmessung aber hoffentlich ein klarer Himmel und wunderschöner Vollmond.

Jeder nimmt auf eigenes Risiko teil und du solltest 10km in rund einer Stunde laufen können. Falls du beide Strecken kombinieren möchtest, solltest du schon regelmässig über 10 Kilometer gelaufen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .